BESCHICHTUNGEN MIT PASSIVER NANOTECHNOLOGIE

Passive Beschichtungen werden in der Regel zur Hydrophobierung* von Oberflächen verwendet. Neben den NANOPOLITUREN für Autolacke gibt es heute Beschichtungen für die verschiedensten Anwendungsbereiche.

Bei den passiven Anwendugsbereichen reicht die Palette von KERAMIK über GLAS und STAHL bis zu HOLZ, STEIN und TEXTILIEN.

Ob ein Anwendung mit klassischen Nanoprodukten oder photkatlytischem Titandioxid* (aktive Beschichtung) besser ist, hängt im wesentlichen von den jeweiligen Anforderungen und den Umgebungsbedingungen ab.

Grundsätzlich gilt, je härter die Oberfläche, desto langlebiger ist die NANOBESCHICHTUNG.

 

Mit passiver Nanotechnologie beschichtete Oberflächen

lassen sich leichter reinigen.

Passive Nanobeschichtungen reduzieren den Reinigungsaufwand

und schützen die Oberfläche nachhaltig vor Verschmutzung, Alterung 

und aggresiven Umwelteinflüssen.

Kontakt

Krämer Perfekte Autopflege

SERVICE-POINT

Im Bendel 4

53175 Bonn-Friesdorf

 

Büro:

Mönkemöllerstr. 5

53129 Bonn

+49 178 2379970

info@kraemer-autopflege.de

info@kraemer-ledertechnik.de

info@kraemer-nanotechnik.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Krämer Perfekte Autopflege